Welpen/Junghunde (Bild anklicken für mehr Info)

Tauro

Tauro

Tauro und seine Geschwister konnten Mitte 2021 als Welpen zusammen mit weiteren 14 Hunden aus ganz schlimmer Haltung in Spanien von Sonia und Carmen gerettet werden. Die Hunde waren stark vernachlässigt, in erbarmungswürdigem Zustand und krank. Tauro und seine Geschwister kamen sehr geschwächt, krank, verstört und unterernährt in der Tierrettungs-Station an, wurden liebevoll aufgepäppelt und tierärztlich versorgt. Die Welpen haben sich alle wunderbar erholt und sind topfit. Einige der Welpen wurden schon vermittelt und leben in tollen Familien. Tauro ist ein richtiger Unglücksvogel. Er wurde in Spanien vermeintlich gut vermittelt, lief diesen Menschen davon, wurde vom Auto angefahren und sollte eingeschläfert werden. Nach dem Unfall war er völlig allein in einem dunklen Raum untergebracht – sich selbst überlassen, allein mit seiner Angst und seinen Schmerzen. Keiner hat sich um ihn gekümmert. Zum Glück erfuhr Sonia von seinem Schicksal, hat Tauro dort rausgeholt und ihn sofort wieder in die Tierschutzstation mitgenommen. In einer Tierklinik wurde dann sein verletztes Bein, welches gebrochen war, operiert. Die OP ist gut verlaufen und er hat sich schon gut erholt. Nun wartet er sehnsüchtig auf ein endlich wirklich gutes Zuhause und eine liebe Familie, die ihm ein schönes Hundeleben ermöglicht, ihn umsorgt und sich richtig um ihn kümmert. Er hat noch sein ganzes Leben vor sich und hat es so sehr verdient zu erleben, dass es auch Menschen gibt, die es gut mit ihm meinen. Tauro ist eventuell ein Schäferhund-Mix und wird wahrscheinlich ca. 50-55 cm groß. Trotz der schlimmen Umstände, der Vernachlässigung und den schlimmen Erlebnissen mit dem Unfall ist Tauro ein ganz lieber Kerl mit einem tollen Charakter, ist freundlich zu Menschen und verträgt sich gut mit anderen Hunden. Entsprechend seiner Rasse braucht Tauro viel Bewegung, Auslauf und Auslastung, besonders wenn er ausgewachsen ist. Wir hoffen sehr, dass Tauro ganz schnell eine liebe Familie findet, um bald aus Spanien ausreisen zu können. Tauro kommt geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Pass nach Deutschland

Chiko

Chiko

Der kleine, verspielte Chiko und seine Schwester Lexy hatten sehr viel Glück. Sonia und Carmen konnten sie gerade noch rechtzeitig retten und mit in die Protectora nehmen. Die beiden Welpen waren in Spanien in ihrer Familie unerwünscht, nicht mehr gewollt und sollten eingeschläfert werden, da sie Probleme mit ihren Beinchen hatten. Die Probleme waren bedingt durch mangelhafte Ernährung. In der Tierschutzstation bekommen sie nun entsprechend hochwertiges Futter und es geht beiden richtig gut. Sie rennen, spielen und flitzen herum – einfach welpentypisch, wie es sein soll! Sie sind verspielt, lustig und fröhlich und rassebedingt haben die beiden wahrscheinlich einen natürlichen Jagdtrieb. In der Protectora wird Chiko nun liebevoll versorgt. Trotzdem wartet er sehnlichst auf ein Zuhause, wo er endlich ein glückliches und umsorgtes Leben führen darf. Wo er geliebt wird und wo er das richtige Futter, die nötige Zuwendung und Versorgung bekommt und wo er das Hunde-ABC lernen kann. Chiko hat einen ganz lieben Charakter, ist lieb zu Menschen und mit anderen Hunden gut verträglich. Wir wünschen uns für Chiko eine liebevolle, aktive Familie, die ihm das Leben ermöglicht, das er verdient. Bei wem darf der kleine Chiko glücklich werden, ein warmes Körbchen finden und alles lernen, was ein Hund lernen muss? Chiko kommt gechipt, geimpft, entwurmt, und mit EU-Pass nach Deutschland.

Lexy

Lexy

Die kleine, verspielte Lexy und ihr Bruder Chiko hatten sehr viel Glück. Sonia und Carmen konnten sie gerade noch rechtzeitig retten und mit in die Protectora nehmen. Die beiden Welpen waren in Spanien in ihrer Familie unerwünscht, nicht mehr gewollt und sollten eingeschläfert werden, da sie Probleme mit ihren Beinchen hatten. Die Probleme waren bedingt durch mangelhafte Ernährung. In der Tierschutzstation bekommen sie nun entsprechend hochwertiges Futter und es geht beiden richtig gut. Sie rennen, spielen und flitzen herum – einfach welpentypisch, wie es sein soll! Sie sind verspielt, lustig und fröhlich und rassebedingt haben die beiden wahrscheinlich einen natürlichen Jagdtrieb. In der Protectora wird Lexy nun liebevoll versorgt. Trotzdem wartet sie sehnlichst auf ein Zuhause, wo sie endlich ein glückliches und umsorgtes Leben führen darf. Wo sie geliebt wird und wo sie das richtige Futter, die nötige Zuwendung und Versorgung bekommt und wo sie das Hunde-ABC lernen kann. Lexy hat einen ganz lieben Charakter, ist lieb zu Menschen und mit anderen Hunden gut verträglich. Wir wünschen uns für Lexy eine liebevolle, aktive Familie, die ihr das Leben ermöglicht, das sie verdient. Bei wem darf die kleine Lexy glücklich werden, ein warmes Körbchen finden und alles lernen, was ein Hund lernen muss? Lexy kommt gechipt, geimpft, entwurmt, und mit EU-Pass nach Deutschland.

Aguakate

Aguakate

Aguakate ist einer von insgesamt 18 Hunden, die aus schlimmer Haltung vor ca. 2 Monaten in Spanien von Sonia und Carmen gerettet werden konnten. Die Hunde waren stark vernachlässigt und teilweise krank. Aguakate kam sehr geschwächt in der Tierrettungs-Station an und wurde liebevoll aufgepäppelt. Inzwischen hat er sich zu einem bildschönen Prachtburschen entwickelt. Aguakate ist eventuell ein Schäferhund-Mix und wird wahrscheinlich ca. 50-55 cm groß. Trotz der schlimmen Umstände und der Vernachlässigung ist Aguakate ein ganz lieber Kerl mit einem tollen Charakter. Er ist lieb zu Menschen und anderen Hunden. Er gehört unbedingt in eine Familie, wo er ganz sicher ein wunderbarer, treuer Begleiter werden wird. Aguakate ist welpentypisch noch sehr verspielt und braucht dringend ein gutes, dauerhaftes und liebevolles Zuhause. Wir würden uns wünschen, dass Aguakate bei seiner neuen Familie etwas Zeit bekommt, damit er sich richtig gut einleben, und sich an die neue Umgebung und die anderen Menschen gewöhnen kann. Danach können Frauchen und Herrchen mit ihm das Hunde-Einmaleins lernen. Entsprechend seiner Rasse braucht Aguakate viel Bewegung, Auslauf und Auslastung, besonders wenn er ausgewachsen ist. Wir hoffen sehr, dass Aguakate noch vor dem Winter eine liebe Familie findet, denn die Winter sind für Welpen und Hunde mit kurzem Fell sehr schwer. Aguakate kommt geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Pass nach Deutschland.

Limon2

Limon2

Limon 2 und seine Geschwister Melon und Aguakate konnten zusammen mit weiteren 15 Hunden aus schlimmer Haltung vor ca. 2 Monaten in Spanien von Sonia und Carmen gerettet werden. Die Hunde waren stark vernachlässigt und teilweise krank. Limon und seine Geschwister kamen sehr geschwächt in der Tierrettungs-Station an und wurden liebevoll aufgepäppelt. Inzwischen haben sich die 3 Welpen zu bildschönen Prachtburschen entwickelt. Limon 2 und seine Geschwister sind eventuell ein Schäferhund-Mix und werden wahrscheinlich ca. 50-55 cm groß. Trotz der schlimmen Umstände und der Vernachlässigung sind Limon 2 und seine Geschwister ganz liebe Kerle mit einem tollen Charakter. Er ist lieb zu Menschen und anderen Hunden. Er gehört unbedingt in eine Familie, wo er ganz sicher ein wunderbarer, treuer Begleiter werden wird. Limon 2 ist welpentypisch noch sehr verspielt und braucht dringend ein gutes, dauerhaftes und liebevolles Zuhause. Wir würden uns wünschen, dass Limon bei seiner neuen Familie etwas Zeit bekommt, damit er sich richtig gut einleben, und sich an die neue Umgebung und die anderen Menschen gewöhnen kann. Danach können Frauchen und Herrchen mit ihm das Hunde-Einmaleins lernen. Entsprechend seiner Rasse braucht Limon 2 viel Bewegung, Auslauf und Auslastung, besonders wenn er ausgewachsen ist. Wir hoffen sehr, dass Limon 2 noch vor dem Winter eine liebe Familie findet, denn die Winter sind für Welpen und Hunde mit kurzem Fell sehr schwer. Limon 2 kommt geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Pass nach Deutschland.

Cooper

Cooper

Meine Mama Nelly hat im Mai 2021 in der Tierschutz-Station in Spanien mich – Cooper – und meine Geschwister geboren. Irgend ein böser Mensch hat Mama in die Tötungsstation gebracht, wo sie sterben sollte. Zum Glück wurde sie aber rechtzeitig von Sonia und Carmen gerettet und konnte in der Tierschutz-Station in Ruhe mich und meine 6 Geschwister: Balou, Tarec, Cooper, Spike, Luca und Jette zur Welt bringen. Mir macht es total viel Spaß, mit meinen Geschwistern und mit anderen Hunden auf dem Gelände zu toben, zu rennen und mich zu balgen. Ich bin topfit, immer gut drauf und weil ich ein Baby bin, noch ein bisschen verspielt. Jetzt möchte ich aber doch eine eigene und ganz liebe Familie, die sich um mich kümmert und mir mit etwas Zeit und Geduld das Hunde ABC beibringt. Wahrscheinlich kann ich mir nicht gleich alles merken, was ich lernen soll und vielleicht klappt auch nicht alles gleich so perfekt. Dann darf meine neue Familie aber nicht gleich mit mir schimpfen und ungeduldig sein. Ich werde mich ganz doll anstrengen, denn ich will ja alles richtig machen und freue mich auf das Lob von Herrchen und Frauchen, wenn mir etwas gelingt. Erst mal brauche ich aber ein bisschen Zeit, um mich in meiner neuen Umgebung einzugewöhnen. Schließlich kenne ich bisher ja nur das Zuhause bei Carmen und Sonia. Wenn ich mich erst einmal so richtig eingelebt habe, bin ich sicher, dass wir ganz viel Spaß miteinander haben. Ich bin schon sooo gespannt, wie es mit meiner eigenen Familie sein wird. Ich freue mich auf tolle Spaziergänge und habe gehört, dass man da ganz viele neue Sachen sehen und schnüffeln und ganz verrückte Abenteuer bestehen kann. Wer hat ein tolles, weiches Hundekörbchen für mich und gibt mir ein neues Zuhause? Cooper kommt geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Pass nach Deutschland.

Jerico

Jerico

Jericó und sein Bruder Tadeo wurden entdeckt, als sie völlig allein auf der Straße unterwegs waren. Die beiden ca. 5-monatigen Welpen waren wohl in Spanien von ihrem Besitzer unerwünscht und nicht mehr gewollt und man hat sie einfach auf der Straße ausgesetzt. Zum Glück wurden sie rechtzeitig entdeckt, bevor ihnen etwas passierte oder sie irgendwann verhungert oder in der Tötungsstation gelandet wären. Nun werden Jericó und sein Bruder Tadeo im Tierheim in Spanien versorgt und die beiden blühen immer mehr auf. Das Tierheim ist aber natürlich nicht der richtige Ort, wo ein Welpe aufwachsen sollte, daher suchen wir dringend ein liebes Zuhause, wo Jericó endlich ein glückliches und umsorgtes Leben führen darf. Jericó ist ein hübscher Mix-Welpe, der anfangs Menschen gegenüber noch etwas schüchtern ist. Sobald er Zutrauen gefasst hat, zeigt er seinen superlieben und freundlichen Charaker. Jericó ist lieb zu Menschen und mit anderen Hunden gut verträglich. Er tobt, rennt und spielt für sein Leben gern und man sieht, wie viel Freude er dabei hat. Jericó gehört unbedingt in eine Familie, wo er ganz sicher ein wunderbarer, treuer Begleiter werden wird. Er ist welpentypisch noch sehr verspielt und braucht dringend ein gutes, dauerhaftes und liebevolles Zuhause. Wir würden uns wünschen, dass Jericó bei seiner neuen Familie etwas Zeit bekommt, damit er sich richtig gut einleben, und sich an die neue Umgebung und die anderen Menschen gewöhnen kann. Danach können Frauchen und Herrchen mit ihm das Hunde-Einmaleins lernen. Bei welcher Familie darf der kleine Jericó glücklich werden, ein warmes Körbchen finden und alles lernen, was ein Welpe lernen muss? Jericó kommt gechipt, geimpft, entwurmt, und mit EU-Pass nach Deutschland.

In unserem Gästebuch können Sie gerne einen Eintrag hinterlassen.
Sollten Probleme beim Veröffentlichen Ihres Textes entstehen, schicken Sie uns Ihren Text plus Ihren Namen an: Gästebuch
Wir sorgen dann für die Veröffentlichung. Vielen Dank!